Skip to main content

Einkaufen in New York

Wenn die Welt eine Hauptstadt hat, dann ist das Midtown Manhattan. Hier beginnt vieles sehr viel früher und sehr viel schneller als anderswo. Manhattan, auch bezeichnet als „Big Apple“ ist ein Schmelztiegel der Kulturen, eine Stadt voller Magie, Geheimnisse, Schönheit und Abgründe. Wer Manhattan verstehen möchte, muss das Tempo und den einzigartigen Rhythmus dieser Stadt verstehen.

Aber man muss diese Stadt nicht gleich verstehen, man sollte sie erstmal erleben und auf sich wirken lassen. Neben Kunst, Kultur und unerschöpflichen Sehenswürdigkeiten bietet Manhattan eines ganz besonders: ein Shopping-Paradies mit unbegrenzten Möglichkeiten. Ob Schmuck, Antiquitäten, exklusive Kunstwerke, Designermode oder Jeans, Shirts und Schuhe – es gibt alles und in allen Preisklassen.

Exklusive, elegante Mode lässt sich vorwiegend in den kleinen Boutiquen der Madison Avenue in der Upper East Side shoppen. Zu den teuersten Schaufenstern zählen sicherlich Saint Laurent Rive Gauche, 855 Madison Avenue oder Pucci, 24 E. 64Th St. Auch einige ausgesuchte Kunstgalerien und Antiquitätenläden haben sich in dieser Gegend niedergelassen. Hier lohnt es sich bei James Robinson, 12E. 65th St. oder bei French & Co., 17E. 65th St. hereinzuschauen.

Wenn Sie New York hören, fallen Ihnen sofort die berühmten Geschäfte wie Bergdorf Goodmann, Saks, Tiffany oder Altmann ein? Dann ist die Fifth Avenue für Sie ein Muss. Orientieren Sie sich Midtown und vergessen Sie den Abstecher am Rockefeller Center nicht. Schmuckinteressierte finden in der Diamond Row entlang der W. 47th St. zwischen Fifth und Sixth Ave. eine echte Goldgrube. Hier reiht sich ein Juweliergeschäft an das andere und bietet ein wirklich außergewöhnliches Angebot an sündhaft teuren Diamanten und Schmuckstücken.

Outlet Center in der Nähe von New York

Outlet Center in der Nähe von New York ©TK

Was wäre Manhattan ohne seine großen Kaufhäuser? Ob Macys am Herald Square oder Bloomingdayle’s auf der Third Avenue, hier finden Sie eine hervorragende Auswahl an Damen-, Herren-, oder Kinderbekleidung, einschließlich Markenwaren. Auch Kosmetika, Elektrowaren, Haushaltsartikel und weitere Konsumgüter präsentieren sich in Hülle und Fülle. Perfekt wird der Kaufhausbesuch wenn Sie einen Schlussverkauf erwischen und von wirklich beachtlichen Rabatten profitieren können.

Wer es lieber avangardistischer und hipper mag, ist in Soho, TriBeCa und Greenwich Village in den richtigen Vierteln. Hier werden Trends geboren und das Shoppen bekommt Erlebnischarakter. Nicht alltägliche Möbel-, Kunst- und Gebrauchsgegenstände sind im Zona, 97 Greene St. zu bestaunen. Modische Extravaganz pur bietet das La Rue des Rêves, 139 Spring St. und wer es kulinarisch hochwertig mag, sollte nicht an Dean & Delucca, 121 Prince St./Greene St. vorbeigehen. Eine Apotheke für die Schönheit ist Kiehl’s, 109 Third Ave. Das über 100 Jahre alte exzentrische Geschäft führt teure und unglaublich wohltuende Schönheitspflegeprodukte für Damen, Herren und auch Kinder.

Auch bei den New Yorkern sehr beliebt sind die Flohmärkte am Wochenende. Hier gilt es vier Tipps zu beachten: 1. Seien Sie früh vor Ort, am besten vor 9 Uhr. 2. Nehmen Sie eine große Einkaufstasche mit. Jede Wette, dass Sie mehr kaufen als Sie geglaubt hätten. 3. Nehmen Sie genügend Bares mit. Die sonst so gebräuchliche Kreditkarte ist hier nicht selbstverständlich. 4. Ziehen Sie sich nicht zu elegant an. Ganz im Ernst: Sie werden direkt vom Händler taxiert und je nach Outfit werden die Preise gemacht.

Zu den drei größten Märkten zählen The Annex, Sixth Ave. at 26th St., Grand Street Flea Market, Broadway/Grand St. und I.S.44 Flea Market, Columbus Ave. at 77th St.
Sie sehen, New York bedeutet Shoppen bis zum Umfallen. Wenn Sie jetzt noch Touristenfallen rund um den Time Square vermeiden, dürfen Sie sicher sein, dass Sie bestimmt etwas ärmer aber dafür reich an Erfahrungen, Eindrücken sowie tollen Klamotten und Accessoires nach Hause reisen. Take it easy und vergessen Sie niemals einen leeren Koffer mit nach New York nehmen.