Skip to main content

Restaurants in New York

New York ist mit Sicherheit die aufregendste Stadt in ganz Amerika, vor allem was Kultur, Nightlife und Shopping betrifft. Die Stadt, die niemals schläft ist aber auch ein Mekka der herausragenden und erstklassigen Küche. Eine Tatsache, die sich in mehr als 17 000 Restaurants niederschlägt.

New York mit seinen diversen Restaurants befriedigt wohl alle Bedürfnisse kulinarischer Art. Egal ob es den Besucher gerade auf gute Hausmannskost, Sushi oder ein Essen in einem Fünf-Sterne-Restaurant gelüstet, in dieser Stadt wird man definitiv fündig werden. Außerdem ist hier wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei. Die besten Gastronome und Meisterköche aus aller Herren Länder leben ihren Traum, indem sie in dieser unglaublichen Stadt in ausgesuchten Restaurants für kulinarische Gaumenfreuden der zahlreichen Gäste sorgen. Unter anderem sind darunter so bekannte Namen wie Nobu Matsuhisa, Mario Batali, Thomas Keller und Alain Ducasse.

New York bietet im Sommer wie auch im Winter einen besonderen Service an. So nehmen während der so genannten Restaurant Week zahlreiche Restaurants an dieser besonders für Liebhaber der guten Küche sensationellen Aktion teil, ihre Gäste mit Menüs für 20-30$ zu verwöhnen. Diese Gelegenheit sollte man sich als Tourist auf keinen Fall entgehen lassen. Ein anderes außergewöhnliches, wenn auch nicht gerade billiges Erlebnis ist eine Taxifahrt zu den besten Restaurants und Imbissbuden New Yorks. Bei der „Famous Fat Dave Tour“, die quer durch New York führt, werden dem interessierten New York Touristen nicht nur die originellsten Lokalitäten sowie Geheimtipps der Stadt gezeigt, sondern auch nebenbei von Dave, dem Taxifahrer und zugleich Chef dieses Ein-Mann-Unternehmens, allerhand Wissenswertes sowie auch der neueste Klatsch der Stadt zum Besten gegeben.

Smith and Wollensky in New York

Smith and Wollensky in New York ©TK

Wer lieber auf eigene Faust die Restaurants der Stadt kennen lernen will, kann sich in New York über eine unglaubliche Auswahl freuen. Wer gerne Szenerestaurants mit absolut trendigem Publikum, aber trotzdem hervorragender Küche bevorzugt, sollte mal im „Public“ vorbeischauen. Hier ist auch besonders der Brunch am Sonntagvormittag zu empfehlen. Eine unglaubliche Aussicht auf die Skyline Manhattans und den Central Park hat man im schicken Restaurant „Asiate“, das wie der Name schon sagt auf die asiatische Küche setzt. Französisches Flair findet man im Restaurant “Atelier“, das sich im weltbekannten Hotel Ritz Carlton befindet. Hier wird man mit moderner, französischer Küche verwöhnt, die besonders durch die leicht amerikanische Abwandlung besticht. Auch auf ein französisches Bistro braucht man in New York nicht zu verzichten. Hier ist das „Artisanal Fromagerie and Bistro“ zu empfehlen, das besonders mit hervorragendem Käse und ausgesuchten Weinen glänzt.

Ein wirkliches Paradies für Feinschmecker ist „Artie’s New York Delicatessen“. Dieses Restaurant besticht mit sowohl mit seiner Atmosphäre wie auch mit den verschiedensten Delikatessen wie Pastrami, Corned Beef und sogar gegrillten Hot Dogs. Jeder kommt hier auf seine Kosten. Zusätzlich wird mit herausragendem Service und toller Musik für eine grandiose Stimmung gesorgt. In unmittelbarer Nähe zum Empire State Building liegt „Ceasar’s Italian Restaurant, in dem man tolle italienische Gerichte serviert bekommt. Das „Churrascaria Riodizio Tribeca“ eignet sich für alle, die auf handfeste Kost wie Steaks und südamerikanische, gut gewürzte Küche stehen. Außerdem wird hier „All you can eat“ und Live-Musik angeboten. Wer die indische Küche bevorzugt, sollte das Restaurant „Dawat“ ausprobieren, das zu den besten seiner Art zählt. Die bekannte Kochbuchautorin Madhur Jaffrey sorgt hier für die moderne und trotzdem traditionelle, indische Küche. Noch ein Tipp ist definitiv das „Delmonico’s Restaurant, das älteste Restaurant der gesamten USA. Schon seit über 160 Jahren steht dieses Lokal für typische amerikanische Küche, die man bei einem Besuch in New York auf jeden Fall probiert haben sollte.