Skip to main content

The Museum of Modern Art

Allgemeines

Das Museum of Modern Art (MoMA) ist ein New Yorker Kunstmuseum, gelegen im Stadtteil Midtown Manhatten, zwischen der 5th und der 6th Avenue. Insbesondere bekannt ist es aufgrund seiner ständig weiterentwickelten Sammlungen moderner Kunst. Oftmals wird es als das bedeutendste Museum für moderne Kunst der Welt angesehen. Die Sammlung des Museums bietet einen unvergleichlichen Überblick über moderne sowie zeitgenössische Kunst. Diese beinhaltet architektonische Werke und verschiedene Designs, Zeichnungen, Malerei, Skulpturen, Fotographien, Druckarbeiten, illustrierte Bücher, Filme ebenso wie elektronische Medien.

Bücherei und Archiv des Museum of Modern Art halten über 300.000 Bücher beziehungsweise Zeitschriften und persönliche Aufzeichnungen über mehr als 70.000 Künstler für seine Besucher bereit. Die Archive beinhalten weiterhin Material aus Primärquellen über die Geschichte von modernen und zeitgenössischer Kunst.

Geschichtliches

Die ursprüngliche Idee des Museum of Modern Art wurde 1928 erstmals von Abby Aldrich Rockefeller, der Frau von John Rockefeller Jr., und zwei ihrer Freundinnen entwickelt. Sie wurden bekannt als „the Ladies“ und mieteten bescheidene Räumlichkeiten für das neue Museum und es eröffnete schließlich am 7. November 1929, neun Tage nach dem Wallstreet-Crash. Zu dieser Zeit war es das einzige amerikanische Museum für moderne Kunst. Die erste erfolgreiche Ausstellung zur Eröffnung präsentierte Werke von Van Gogh, Gauguin, Cezanne und Seurat.

Zunächst beherbergte man das Museum in sechs Räumen, um anschließend mehrfach umzuziehen. Abbies Ehemann spendete schließlich das Grundstück, auf dem sich heute das gesamte Museumsgebiet befindet und machte dem MoMA im Laufe der Zeit viele weitere kleine Geschenke. Das Museum erlangte internationale Aufmerksamkeit durch seine berühmte Picasso Retrospektive von 1939 bis 1940. In die Reihe gezeigter Werke, repräsentierte es eine bedeutende Reinterpretation Picassos für zukünftige Kunstwissenschaftler und -historiker.

The Museum of Modern Art

The Museum of Modern Art ©TK

Über all die Jahre baute sich eine enge Beziehung der Rockefeller-Familie zu dem ständig umgebauten Museum auf. Das komplett renovierte Museum of Modern Art wurde im International Style von den modernen Architekten Philip Goodwin und Edward Durell Stone im Mai 1939 der Öffentlichkeit präsentiert. Zuletzt wurde das MoMA von 2002 bis 2004 neudesigned von dem japanischen Architekten Yoshio Taniguchi.

Kunstwerke

Viele berühmte Kunstwerke haben einen Platz in den heiligen Hallen des MoMA gefunden. Dazu zählen unter anderem: – Der Tanz von Henri Matisse
– Campbell’s Suppendosen von Andy Warhol
– Die Unbeständigkeit des Seins von Salvador Dalí
– weitere Werke von Künstlern wie beispielsweise Paul Cézanne, Claude Monet, Vincent van Gogh
und Francis Bacon

Aktuelles

Der derzeitige Direktor des Museums ist Glenn D. Lowry und das Museum zählt heute etwa 2,5 Millionen Kunst interessierte Gäste jedes Jahr . Ständig wechselnde Ausstellungen und Vorführungen ziehen immer neue Besucher aus aller Welt an und machen das Museum of Modern Art zu einer der bekanntesten Attraktionen New Yorks.